Stellenausschreibungen

Aktuelles aus der Gemeinde Jettenbach

 

27.04.2022

Zweite Markterkundung zum Breitbandausbau

Anton Biereder vom Ingenieurbüro Höpfinger informierte in der Sitzung des Jettenbacher Gemeinderats die Anwesenden über den Breitbandausbau. Er sprach über die durchgeführten Förderprogramme in Jettenbach und die derzeitige Situation bei der Gigabitförderung. Da bei der Markterkundung durch Vodafone ein eigenwirtschaftlicher Ausbau angekündigt worden war, dieser jedoch später wieder revidiert wurde, sind die Angaben der ersten Erkundung nicht mehr zutreffend.

Nun wird auch das Neubaugebiet in der Lindenstraße in das Fördergebiet aufgenommen, sodass nach Rücksprache mit dem Breitbandzentrum eine zweite Markterkundung an den Start geht. Bezüglich des Neubaugebietes in der Lindenstraße berichteten Biereder sowie Breitbandpate Markus Schmidinger über die Gespräche mit den Firmen Vodafone und Telekom. Laut Schmidinger hat der CSU-Bundestagsabgeordnete Stephan Mayer diese Angelegenheit an das Breitbandzentrum zur Klärung weitergegeben. Hier liegt noch keine Rückmeldung vor. Mit der Telekom gab es ein Gespräch zur Erschließung. Die Leerrohrdaten für eine neue Kalkulation wurden an die Telekom weitergegeben. Nach Aussprache im Gemeinderat soll nochmals über die Politik Druck auf die Anbieter erfolgen. Der Bundestagsabgeordnete Mayer wird erneut beteiligt. (hra)

 

 

26.04.2022

Ehrung 100 Jahre Kriegerdenkmal mit Pfarrfest

Zum Jubiläum "100 Jahre Kriegerdenkmal 1922 - 2022" lädt die Krieger- und Soldatenkameradschaft Jettenbach-Fraham am Sonntag, den 3. Juli, ein. Start ist um 9.30 Uhr am Sportplatz mit einem Festzug zur Ehrung am Denkmal. Der Gottesdienst beginnt um 10.30 Uhr mit anschließendem Pfarrfest.

 

Download Flyer (PDF)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

26.04.2022

Verabschiedung nach über 20 Jahren

Mesnerin und Reinigungskraft hören in der Pfarrei Jettenbach auf. Seit über 20 Jahren übernimmt Resi Wimmer den Mesnerdienst in der Pfarrei Jettenbach des Pfarrverbandes Gars. Sie war die treue Seele der Gotteshäuser und für die Schlosskirche Sankt Vitus in Jettenbach sowie die Kirche Sankt Michael in Grafengars zuständig. Jetzt geht sie in den Ruhestand. Mit Sachverstand und Liebe bereitete sie die Gottesdienste vor und hatte auch für die Ministranten immer ein offenes Ohr. Bei zahlreichen Taufen, Hochzeiten oder Beerdigungen in den über zwei Jahrzehnten verrichtete sie ihren Dienst. Beim Ehrenamtsessen der Pfarrei wurde sie verabschiedet.

Kathi Lackmaier, die Reinigungskraft in der Pfarrei Jettenbach, geht nach über 20 Jahren ebenfalls in den Ruhestand. Gewissenhaft und zuverlässig putzte sie in den über zwei Jahrzehnten die Schlosskirche St. Vitus sowie den Pfarrhof in Jettenbach. Pater Ulrich Bednara richtete den Dank von der Geistlichkeit an die beiden und würdigte ihr Engagement und ihren Einsatz in den vielen Jahren. Im Namen der Pfarrei Jettenbach dankte Pfarrgemeinderats-Vorsitzender Hans Bruckmaier mit Urkunden und Blumen. (bac)

 

 

12.04.2022

Neuwahlen und fertiger Mühlenweg des Heimat- und Kulturkreises

 

In ihrem Tätigkeitsbericht informierte die Vorsitzende Elvira Schreiner des Heimat- und Kulturkreises Jettenbach bei der Jahresversammlung über die Aktivitäten des Vereins. So wurde der Mühlenweg in der Gemeinde fertiggestellt. Die Schautafeln an den Mühlen erzählen deren Geschichte und Funktionen. Neben den "normalen" Mühlen gab es auch eine Papiermühle. Für den Wanderweg wurde ein Flyer entwickelt, der an der ersten Tafel des Weges untergebracht ist. Die adventliche Lesung in der Schlosskirche musste entfallen und ist ebenso für heuer nicht geplant. Auch das Ferienprogramm der Gemeinde, an dem sich der Verein beteiligte, war coronabedingt eingeschränkt. Der Verein hat begonnen, ein Archiv aufzubauen. Als Archivar stellte sich Andreas Schreiner zur Verfügung.

 

Für die kommenden Monate sind verschiedene Veranstaltungen geplant. Zusammen mit dem Kreisheimatpfleger Dr. Reinhard Baumgartner soll alle zwei Monate ein Wirtshaussingen in der Bahnhofsgaststätte Jettenbach stattfinden. Es ist eine musikalische Maiandacht in der Schlosskirche in Jettenbach am letzten Sonntag im Mai geplant. Am Pfingstmontag, dem Tag der Mühlen, wird der Verein eine Mühlenwanderung durchführen. Zur Veranstaltung "boarisch gsunga und gspuit" am Sonntag, 10. Juli, konnte die aus der Sendung "Wirtshausmusikanten" des Bayerischen Fernsehens bekannte Traudl Siferlinger gewonnen werden. Beginn ist um 18 Uhr im Pfadfinderhof in Grafengars. Auch am Ferienprogramm der Gemeinde Jettenbach beteiligt sich der Verein wieder.

 

Nach dem Tätigkeits- und Kassenbericht fanden die Neuwahlen statt. Vorsitzende bleibt Elvira Schreiner. Bei Stellvertretung, Schriftführer und Kassier gab es ebenfalls keine Veränderungen. Somit bleiben Andreas Schreiner, Christiane Steiner und Armin Schmalzgruber in diesen Funktionen tätig. Andreas Eicher schied bei den Beisitzern aus und Alfred Tanzer rückte nach. Die weiteren Beisitzer sind Monika Holzhammer, Monika Stingl, Ursula Weidenthaler und Ulrike Zöller. Als Abschluss erschien das Schulmädchen Anni (Ulrike Zöller). Diese hatte viel darüber zu erzählen, wie die Schule in Jettenbach früher war. (ste)

 

 

12.04.2022

Jahresversammlung und Satzungsänderung der "Freunde von Saint Saturnin"

 

Mit der ersten Jahresversammlung der "Freunde von Saint Saturnin" seit drei Jahren hat das Vereinsleben wieder Fahrt aufgenommen. Aktuell gehören dem Verein 180 Mitglieder an. Beim Treffen thematisierten die Teilnehmer die Satzungsänderung. Bisher wurde der Vorstand für sechs Jahre gewählt. Das Gremium bestand aus dem Triumvirat Bürgermeister, Ortsgeistlicher und Sekretär sowie sieben Beiräten, der Kassenverwalterin und dem Schriftführer. Schriftführer Michael Stork erklärte, dass aufgrund einiger Neuheiten eine Satzungsänderung notwendig sei.

 

Als die "Freunde von Saint Saturnin" 1978 aus der Taufe gehoben wurden, hatte fast jede Gemeinde ihren Ortspfarrer. Doch die Zeiten ändern sich. Ein Pfarrer ist heute für mehrere Pfarrgemeinden zuständig, so auch Pfarrer Alois Stautner vom Pfarrverband Gars, zu dem die Kuratie Jettenbach zählt. "Bei unserem Gespräch sagte mir unser Ortsgeistlicher, dass er froh wäre, wenn er aus dem Triumvirat aussteigen könnte. Damit würde eine Aufgabe von ihm wegfallen“, sagte Bürgermeisterin Maria Maier. Aus diesem Grund sei die Satzung zu ändern.

 

Sabine Sax trat als Sekretärin zurück. Sie wurde einstimmig in den neuen Beirat gewählt, der nach der Satzungsänderung nun aus acht Vereinsmitgliedern besteht. Beibehalten werden die elf Vorstandsmitglieder nach Abschaffung des Triumvirats, erklärte Stork. Ab der nächsten Kommunalwahl wird der Vorstand nur noch auf drei Jahre gewählt. Die Mitglieder votierten einstimmig für die Satzung.

 

Inge Sax gab ihr Amt als Schatzmeisterin auf. Ihre Nachfolge trat Hildegard Bruckmaier an. Die bisherigen Beiräte Siegfried Wagner, Georg Bruckmaier und Martin Zehrer traten zurück. Ihre Nachfolger wurden Richard Wagner, Hans Wild, Anna Maria Glockner und Monika Holzhammer. Klaus Schmalzgruber, Andreas Schreiner, Petra Furtner und Sabine Sax bleiben dem Verein als alte und neue Beiräte erhalten. Stork übt weiterhin das Amt des Schriftführers aus. Bei der Wahl wurde der neue Vorstand abgesegnet.

 

Die Bürgermeisterin sprach allen, die sich im Verein engagieren, ihren Dank aus. Sie berichtete, dass die Kontakte zwischen Jettenbach und Saint Saturnin pandemiebedingt etwas "eingeschlafen" seien. "Für so langjährige Verbindungen muss man Geduld haben." Der Verein möchte im Sommer ein Weinfest und das Ferienprogramm durchführen. Spätestens nächstes Jahr ist ein Wiedersehen mit den französischen Freunden in Saint Saturnin mit einer gemeinsamen Feier geplant. (kme)

 

 

05.03.2022

Wertstoffhof wieder geöffnet

Der Wertstoffhof ist wieder ab Samstag, 12. März, jeweils von 15 bis 16 Uhr geöffnet, ab April zusätzlich mittwochs von 18 bis 19 Uhr. Es kann nur noch Grüngut und Altmetall angeliefert werden.

 

 

 

 

 

Gemeinde Jettenbach am Inn

Grünthaler Straße 14

84555 Jettenbach

Öffnungszeiten / Parteiverkehr

Dienstag: 16.00 - 17.00 Uhr

Tel.: 08638 / 76 47

Verwaltungsgemeinschaft Kraiburg

Montag - Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr

Tel.: 08638 / 98 38 0